Thursday, September 18, 2014

Neuer Stundenweltrekord von Jens Voigt mit 51.115 km

Dass Jens Voigt den Angriff auf den Stundenweltrekord im Velodrome Grenchen startete, war für mich ein Glücksfall. Grenchen ist mit dem Zug in einer guten Stunde ab Zürich ohne Umsteigen zu erreichen.
Betreut wurde Jens Voigt vom Schweizer Trainer Daniel Gisiger, der bei unserer Ankunft, ihn auf dem Motorrad durch die Aufwärmrunden führte.
Punkt 19:00 ging es los. Übertragen von Eurosport und UCI, legte Jens einen starken Start hin. Daniel Gisiger zeige ihm bei jedem Durchgang die Rundenzeit an und signalisierte mit einer Trillerpfeife die geplanten Durchgangszeiten (Plan 50.3 km, so dass im Falle eines Defekts der Weltrekord immer noch machbar wäre). Getragen vom Publikum (Aussage Jens) legte Jens einen schnellen Start hin und war schon bald eine Runde vor dem Zeitplan. In den mittleren 20 Minuten nahm er etwas Power raus um auf den letzten 15 Minuten kontinuierlich Meter um Meter zu gewinnen, so dass nach einer Stunde 51.115 km auf dem Zähler waren.
Das Publikum in der fast ausverkauften Halle war begeistert, Jens liess es sich nicht nehmen, am Schluss noch einen Abstecher durch die Sitzbänke zu machen (ohne Velo) und sich beim Publikum herzlich zu bedanken.
Natürlich dürfen wir auch Reiner Maria Salzgeber als kurzweiligen Moderator in der Halle nicht vergessen.

No comments:

Post a Comment